;

 
SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Archiv: Mai 2018

Erfolgreicher Schulsporttag!

Neben sechs weiteren Sportabteilungen präsentierte sich dieses Jahr auch die Judo Abteilung des SVA beim Schulsporttag der Grundschule Anzing. Dabei durften in vier Stunden ca. 100 Kinder in ein typisches Judotraining hinein schnuppern. Es wurde viel gerollt, gelaufen und in einer Partnerübung der Weg zu einem klassischen Haltgriff von der Seite, dem Mune-Gatame, erarbeitet. Auch die obligatorischen Dehnübungen am Ende durften natürlich nicht fehlen. Besonders viel Spaß hat den Schülern der ersten bis dritten Klasse das partnerschafliche Üben gemacht, bei dem man nur in guter Zusammenarbeit sein Ziel erreichen kann.
Die diesjährigen Trainer Hannes und Johanna freuen sich schon auf nächstes Jahr!

Diesen Artikel kommentieren

Wiener Blut

Über das verlängerte Pfingstwochenende ging es für 6 Judokas in die österreichische Hauptstadt. Aufgrund der Feiertage war zuerst nur wenig Judo möglich und so galt es die Stadt mit dem Fahhrad zu erkunden, Schloss Schönbrunn zu besichtigen, das leckere Essen und die lauen Sommernächte zu genießen.
Die erste Trainingseinheit fand dann am Montag bei den Galaxy Tigers, den mehrmaligen Gewinnern der österreichischen Bundesliga statt, die die Judoka aus Bayern sehr herzlich aufnahmen. Nach einem Zirkeltraining ging es direkt über ins Randori.
Die zweite Trainingseinheit fand gleich am nächsten morgen, unter der Leitung des ehemaligen Bundestrainers, statt. Dieser zeigte ein ausgezeichnetes Technikverständis und nahm sich viel Zeit uns die interessanten Techniken beizubringen.
Die Teilnehmer waren sich einig: Nach Nancy und Barcelona wieder einmal ein sehr gelungener Judo-Städtetrip!

Diesen Artikel kommentieren

Training am Donnerstag den 10. Mai

Das Training für U12 und U15 am Donnerstag findet trotz Feiertag wie gewohnt von 17:30 – 18:45 Uhr bei Max und Konsti statt. Das anschließende Training für U18 und U21 von 18:45 bis 20:15 Uhr wird Hannes Übernehmen.

Wir Freuen uns darauf, dass ihr kommt.

Max, Konsti und Hannes

Diesen Artikel kommentieren